Durch die Kälte tunneln

Unser Gemüsebau im Alpenvorland profitiert sehr von der Möglichkeit, besonders die heikleren Gewächse in einem Folientunnel ziehen zu können. Wir standen vor der Frage wie wir an einen solchen kommen können. Neu sind die Dinger sehr teuer, second-hand in der Nähe schwer zu finden und low-budget Versionen müssen gut geplant und organisiert sein.

Voriges Jahr haben wir einen solchen low-budget Tunnel mit recycleten Kabelrohren aufgebaut. Seine Fläche ist aber doch bescheiden mit etwa 10 mal 3,5 Metern. Das Prinzip ist einfach: Die Kabelrohre werden in Bögen aufgestellt und eine Folie darübergespannt. Was wir dabei jedoch zu wenig bedacht haben ist die Möglichkeit zu Lüften einzuplanen - auch die Bienen sollten ihren Weg in den Tunnel finden können.

RecyclingTunnel

Unser Recycling-Tunnel feiert nun seinen ersten Jahrestag. Er hat eine Grundfläche von 10 m mal 3,5 m.

Der Tunnel leistet trotzdem sehr gute Dienste. Besonders im Frühjahr ist er von unschätzbarem Wert für uns damit wir die zarten Jungpflanzen darin vorziehen können - dicht an dicht drängen sich dann die Kistchen mit den Pflänzchen. Im Sommer konnte es dann schon mal passieren dass wir uns im Tomatenjungel gefangen sahen.

Tunnelanbau

Ende Februar konnten im Tunnel schon die ersten Gemüsesorten angebaut werden - Erbsen, Spinat und Radieschen.

Im Herbst hat ein Solawi-Mitglied einen großen gebrauchten und vor allem günstigen Gemüsetunnel nahe Graz aufgetrieben. Er ist riesig - ca. 50 mal 8 Meter Grundfläche stehen zur Verfügung. Das einzige Manko: wir müssen ihn abbauen, transportieren und auf unserem Gemüsefeld wieder aufbauen. Das ist eine große Herausforderung - wir haben uns also gefragt: Können wir das schaffen? Die Hofbewirtschafterinnen alleine sicher nicht aber als Solawi gibt es eine engagierte Gemeinschaft - gemeinsam haben wir beschlossen, ja es ist machbar! Wenn alle zusammen helfen und ein paar Stunden anpacken muss niemand schufften und wir haben trotzdem einen ausgezeichneten Gemüsetunnel, mit dem wir die Gemüsesaison nach vorne und nach hinten verlängern können.

Neuer Tunnel

Das wird unser "neuer" second-hand-Tunnel sein. Der Abbau ist schon im Gange - die Folie wurde heruntergenommen und die Front abmontiert. 

Der Tunnel bietet außerdem die Möglichkeit einer Bewässerung und kann an den Seiten zur Lüftung geöffnet werden. Entlang der Seiten bietet es sich an einen Blühstreifen anzulegen, dann finden auch ganz sicher genug Bienchen zum Gemüse.

Derzeit sind wir jedes Wochenende fleißig dabei den Tunnel abzubauen - es ist nun schon fast geschafft. Mit Flex, Säge und Spaten haben wir uns ins Zeug gelegt. Letzten Samstag war es dann so weit, der erste von den 26 Gerüstbögen ist abmontiert. Das heißt wir können mit dem Verladen und dem Transport beginnen. Wir freuen uns schon sehr auf unseren neuen Tunnel.

 Peter bricht Tunnel

 Die Metallbögen sind zu lang um sie mit einem LKW transportieren zu können, daher mussten wir sie in zwei Teile schneiden. Später müssen sie wieder geschweisst werden. 

Werk vollbracht

Der Tunnel ist jetzt fertig abgebaut und die Bögen sind zerteilt. Alles ist fertig für den Transport und dann für den Aufbau bei uns am Hof. Wir freuen uns schon sehr!